Motivation als Incentive

On diciembre 4, 2017 by Ilka Kuhagen

Mit Motivation statt Incentive zu engagierten Diskussionen und noch tieferen Insights!

Neue Wege bei niedrigen Budgets

Diesen Sommer führte IKM für ein Start-UP eine Studie zur Zukunft der Altenpflege durch.
Wie so oft, war das Budget knapp, dafür aber der Informationsbedarf groß.
Als Methode schlugen wir eine Online Community mit anschließenden Home Visits vor. Für die Auswahl der Probanden testeten wir Social Media Recruiting.

Rekrutierung über Social Media

Für Rekrutierung und Incentivierung mussten neue Wege gefunden werden. Über Social Media, Online Foren und Facebook fanden wir passende Probanden, die ohne Incentive intensiv mit uns diskutierten. Die Beiträge waren oft länger und detaillierter, als das bei bezahlten Teilnehmern häufig der Fall ist. Es war den Probanden ein Herzensanliegen und sie trafen auf offene Ohren. Sie wollten wirklich etwas wertvolles für ein wichtiges Thema beitragen!

Information statt Bargeld
Statt eines üblichen Incentives erhielten die Teilnehmer zusammengefasste Ergebnisse. Dabei handelte es sich um Erkenntnisse, die der Kunde gewonnen hat und zukünftig als Basis für die Entwicklung neuer Produkte und Services verwenden wird.

Aber nicht immer sind die Themen Herzensanliegen. Manchmal haben wir einfach nur den Test einer neuen Tagline oder eines Werbespots. Probanden müssen dafür weiterhin sicher mit Incentives motiviert werden. Trotzdem ist es interessant mit unseren Kunden neue Wege zu gehen und traditionelles in Frage zu stellen.

Eine ausführliche Diskussion der Vor-und Nachteile für Rekrutierung und Motivation von Probanden erschien diese Woche bei planung&analyse. Mehr lesen Sie HIER

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir Ihre Zielgruppe am besten erreichen!

Comments are closed.